Loop me in on that! Kommen Sie da noch mit?

Teamentwicklung by Metakomm, Teamkommunikation Englisch kommunizieren im Team, Tipps

Loop me in on that! Kommen Sie da noch mit?

Was passiert mit der Teamkommunikation, wenn die Unternehmenssprache immer mehr ins Englische wechselt?

Meiner Erfahrung nach ändert sich eine ganze Menge.

Die „alten Hasen“ mögen eine Menge Wissen und Erfahrung haben. Dass sie dies nun mehr und mehr auf Englisch in Meetings diskutieren müssen, kommt nicht jedem entgegen. Ist man im Englischen nicht sattelfest, ist man auf einmal deutlich eingeschränkt, wenn die Kommunikation nicht mehr in der vertrauten Muttersprache läuft.

Einfache Sachaussagen treffen, fällt den meisten noch nicht so schwer. Aber wertschätzende Kritik äußern? Zwischen den Zeilen hören? Doppeldeutige Aussagen verstehen? Unterschwellige Angriffe entdecken? Auf humorige Bemerkungen oder Ironie reagieren?

Auf fortgeschrittenem Sprachniveau wird es mit „einfachem Schulenglisch“ oft eher dünn. Wer sich hier schwer tut, muss seine Aussagen in einfache Worte fassen und kann in Diskussionssitationen nicht pfeilschnelle Einwürfe machen, weil er/sie schlicht zulange braucht, um sich die richtigen Worte zurecht zu legen.

Was kann man tun, um sein Englisch zu verbessern und das auch noch neben einem vollen Arbeitsalltag?

Eine Reihe von Tipps und Möglichkeiten lesen Sie in meinem neuesten Artikel „Im Team läuft alles auf Englisch – don’t panic!“ auf teamentwicklung-berlin.net

Viele Spaß beim Lesen!

 

 



Durch die weitere Verwendung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen