Teamentwicklung

Als Spitzenteam bezeichnet man ein Team, das seine Ziele erfolgreich erreicht, in einer positiven, loyalen, vertrauten Atmosphäre miteinander arbeitet, in der gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung besteht. Jede und jeder kann seine Potentiale optimal einbringen. Synergieeffekte werden genutzt. Mit Konflikten wird konstruktiv umgegangen.

Klingt das wie im Märchenbuch? Oftmals sieht die Realität anders aus. Die Zusammenarbeit ist durch unterschiedlichste Faktoren geschwächt.

 

Reibungslose Zusammenarbeit hat einen immensen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit, Zielerreichung und Motivation des Teams. Der Abgang bestehender Teammitglieder, die Aufnahme neuer Mitglieder, Veränderungen in den Zielen, Aufgaben oder der Organisation erfordern kontinuierliche Anpassungen des Teams.

 

Teamentwicklungsmaßnahmen bieten die Gelegenheit, sich abseits des Alltags auf ungewohnte Art neu zu begegnen und die Zusammenarbeit zu reflektieren.

Häufige Themen sind dabei das Führungsverständnis, Aufgabenverständnis, Rollen- und Verantwortungsklärung, Vertiefung der Beziehungen, Stärken- und Schwächen-Analysen, intensives Feedback, Klärung von Konflikten, Kommunikation, Teamspielregeln etc.

Im Rahmen von Workshops oder spezifischen Teamtrainings können diese und andere Themen entwickelt und diskutiert werden.

Bei erlebnisorientierten Maßnahmen steht eher das Machen und Erleben als das Reden im Vordergrund. Am Ende jeder Maßnahme wird aber auch hier ausreichend Zeit eingeräumt, um die Erlebnisse und Reflektionen auszutauschen, einzuordnen und je nach Auftrag in gemeinsame Beschlüsse zu fassen.

Um die Zusammenarbeit in Teams zu entwickeln bzw. zu verbessern bieten wir eine Reihe von Möglichkeiten an wie:

 

  • Workshops zur Analyse und Verbesserung der Zusammenarbeit
  • Trainings zur Zusammenarbeit in virtuellen Teams
  • Teambildungmaßnahmen
  • Teamtrainings
  • Teamcoaching
  • Konfliktmediation
  • Indoor-/ Outdoormaßnahmen

Teamentwicklung auf dem Segelschiff

Auf dem Segelschiff haben meist alle Teilnehmer eine neue oder zumindest ungewohnte Situation. Alle befinden sich auf engstem Raum und müssen sich miteinander abstimmen. Rollen und Hierarchien verschwimmen, wenn alle das gleiche Ziel haben: mit dem „Gefährt“ zu neuen Ufern aufzubrechen. Die anfallenden Aufgaben beim Segeln entsprechen in ihrer Vielfalt den strukturellen Aufgaben in Unternehmen. So geht es z.B. um effiziente Zusammenarbeit, Einsatz, Motivation, Durchhaltevermögen, Entscheidungen treffen, Widerstandsfähigkeit (Wetter), Krisenmanagement, gute Absprachen und klares Kommunizieren.

Das Training wird von einem erfahrenen Skipper begleitet, der in jeder Situation die Verantwortung und Kontrolle über das Schiff hat. Nach einer kurzen Einführung sind die Teilnehmer schnell in der Lage, das Ruder selbst in die Hand zu nehmen und verschiedenste Herausforderungen im Team zu meistern. Die Trainerin strukturiert das Setting, wählt die Übungen aus, beobachtet, gibt Feedback und moderiert Diskussionen. Durch die Auswahl der Übungen gibt es die Möglichkeit, an spezifischen Themen zu arbeiten, wie z.B. Führungsstile, Umgang mit Konflikten, Feedbackfähigkeit, Delegieren, Kommunikationsschwierigkeiten usw.

 

Effekt: Die Erfahrung zeigt, dass das Teambuilding auf dem Segelschiff großen Spaß macht und dem Team vielfältige Erfolgserlebnisse beschert und somit den Zusammenhalt im Team immens stärkt.

Die Besonderheit der Trainingsart gibt dem Ganzen zusätzlich einen Incentive-Charakter. Die Teammitglieder erleben sich in überraschender Weise und lernen sich von einer ganz neuen Seite kennen. Konflikte, die oft lange Jahre unausgesprochen bleiben, kommen in kurzer Zeit auf den Tisch. Die Team-Erlebnisse beim Segeln bleiben als eigene Erfahrung nachhaltiger im Bewusstsein als Beschlüsse und Diskussionen in Besprechungsräumen.

schiff

Wir beraten Sie gerne, welche Maßnahme Ihre Ziele am besten verwirklicht und setzen diese mit Ihnen um.